Infos zu Kompaktempfehlungen

Informationen zu den Kompaktempfehlungen

Seit Jahren werden von der DGZMK und ihren Fachgesellschaften Leitlinien und Wissenschaftliche Mitteilungen zu verschiedensten Themen des zahnärztlichen Behandlungsalltags erarbeitet. Trotz aller Bemühungen bleibt der Abdeckungsgrad gering, für viele wichtige Bereiche existieren keinerlei Handlungsempfehlungen. Mit dem Format der „Kompaktempfehlungen“ sollen bestehende Lücken durch einfache und klare Entscheidungshilfen im „Kitteltaschenformat“ gefüllt werden. Es handelt sich um ein Format, das nicht die Schwerfälligkeit des formalen Prozesses bei der Erstellung von Leitlinien besitzt und dennoch evidenz- und konsensbasiert das tägliche zahnärztliche Handeln unterstützen soll. Bereits in Leitlinien oder Wissenschaftlichen Mitteilungen vorhandene Empfehlungen sind nicht enthalten.

Die Kompaktempfehlungen basieren auf der bestverfügbaren Evidenz und durchlaufen vor ihrer Veröffentlichung einen Verabschiedungsprozess in der DGZMK und ihren Fachgesellschaften.

Hier geht es zu den Kompaktempfehlungen.

Aktuelles

Online-Tage der Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreise in der DGZMK am 09./10. Dezember 2022
28.11.2022
Was die Arbeitskreise und Arbeitsgemeinschaften in der DGZMK für ihre Online-Tage am 09./10. Dezember 2022 wieder an Programm auf die Beine stellen, kann sich...
Update S2k-Leitlinie „Instrumentelle zahnärztliche Funktionsanalyse und Kieferrelationsbestimmung“ veröffentlicht
28.11.2022
In der instrumentellen zahnärztlichen Funktionsanalyse gibt es eine Vielzahl an Untersuchungstechniken und -instrumenten, deren Einsatzbereiche mit der...