Gründungssitzung des Arbeitskreises Ethik der DGZMK

04.02.2010

Düsseldorf - Zu den zahnärztlichen Kernkompetenzen gehört es, dem Patienten eine ethische und evidenzbasierte Versorgung bereitzustellen. Dabei zählt die Diskussion ethischer Fragen bisher nicht zu den Hauptanliegen der zahnärztlichen Ausbildung. Sie ist aber keineswegs alleinige Domäne philosophisch Interessierter, sondern tangiert sowohl den wissenschaftlich tätigen als auch jeden niedergelassenen Zahnarzt in seiner täglichen Arbeit. Speziell vor dem Hintergrund der Hinwendung der Zahnmedizin zur Allgemeinmedizin sowie den zukünftigen demografischen Veränderungen wird sie zusätzlich an Bedeutung gewinnen. Zahnärztliches Tun im Spannungsfeld zwischen Versorgungsauftrag, wirtschaftlicher Realität des Kassensystems und Ansprüchen der Wissenschaft braucht die ethische Diskussion stärker als je zuvor.
Nachdem der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Gründungsinitiative für einen Arbeitskreis innerhalb der DGZMK zugestimmt hat, wird sich der AK Ethik am 19.03.2010 in Frankfurt/Main formal konstituieren.
Zu dem Gründungskreis gehören namhafte Medizinethiker, zahnmedizinische Wissenschaftler, aber auch an ethischen Fragen interessierte niedergelassene Kolleginnen/Kollegen.
Die Sitzung ist natürlich für jedes interessierte DGZMK-Mitglied offen. Über eine rege Teilnahme und eine ebenso rege Diskussion würden wir uns freuen.

Datum: 19.03.2010
Beginn: 14.00 Uhr
Dauer: bis ca. 17.00h
Ort: Landeszahnärztekammer Hessen, Rhonestraße 4, Frankfurt-Niederrad, Raum „Darmstadt“

Anmeldungen bitte per Mail an dgzmk(at)dgzmk.de oder telefonisch: 0211 61 01 98-0.