Deutsch-Polnische Kooperation: DGZMK-Ehrenmedaille für Prof. Zietek und Prof. Piekarczyk

13.07.2009

Breslau/Düsseldorf. In besonders ehrenvoller Mission nahm der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), Prof. Dr. Thomas Hoffmann (Uni Dresden), am XI. Kongress der Polnischen Gesellschaft für Stomatologie (Polskie Towarzystwo Stomatologiczne) vom 24. bis 27. Juni 2009 in Breslau teil. Im Rahmen der Tagung verlieh Hoffmann die Ehrenmedaille der DGZMK dem früheren Präsidenten der Gesellschaft, Prof. Dr. Janusz Piekarczyk, „in Würdigung seiner ganz besonderen Verdienste um die Begründung einer wissenschaftlichen Kooperation“ zwischen beiden Gesellschaften und an den aktuellen Präsidenten, Prof. Dr. Marek Zietek, „in Würdigung seiner ganz besonderen Verdienste um die weitere Intensivierung der wissenschaftlichen Kooperation und freundschaftlichen Beziehungen“.

Mit der feierlichen Übergabe, an der von deutscher Seite u.a. auch der frühere DGZMK-Präsident, Prof. Dr. Dr. Wilfried Wagner (Uni Mainz), sowie Prof. Dr. Tomasz Gedrange (Uni Greifswald) teilnahmen, spendeten die Teilnehmer der Tagung viel Applaus. „Ich bin überzeugt, dass hier ein wissenschaftlicher Gedanken- und Meinungsaustausch heranwächst, von dem beide Seiten auf Dauer nur profitieren können“, erklärte Hoffmann. Es handelte sich um einen Gegenbesuch. Im Rahmen der Eröffnung des wissenschaftlichen Kongresses zum Deutschen Zahnärztetag 2008 in Stuttgart hatte eine polnische Delegation den Past-Präsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer sowie Prof. Wagner mit ihrer höchsten Auszeichnung, der Ehrenmitgliedschaft, dekoriert.   

Prof. Gedrange erhielt diese höchste Auszeichnung der gastgebenden Gesellschaft in Breslau ebenfalls. Er wurde zum Ehrenmitglied der Polnischen Gesellschaft für Stomatologie ernannt.


Kontakt:
DGZMK
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Markus Brakel
Liesegangstraße 17a
40211 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 7183 601
Fax: 0211 - 7183 582
E-Mail: Markus.Brakel(at)ish.de